Automatisierung in der Technischen Dokumentation

Im Anlagenbau steigen Kosten und Zeitaufwand durch die Verwaltung der Zulieferdokumentationen und höhere Ansprüche der Betreiber an die anlagenübergreifende Betriebsanleitung. Für die inhaltlichen Anforderungen (z. B. einen übergreifenden Wartungsplan zusammenzustellen) sind häufig nur unzureichende Lösungen im Einsatz.

In der Serienfertigung müssen sich Technische Redaktionen zunehmend der Herausforderung stellen, Anleitungen für immer mehr Produkte in immer mehr Varianten in kürzerer Zeit zu erstellen.

In beiden Bereichen muss man weder Inhalte noch Qualität reduzieren, um diese Aufgaben zu meistern. Dank guter Konzepte und dem geschickten Einsatz moderner IT-Systeme kann einiges an Arbeit, die momentan noch manuell von den Mitarbeitern der technischen Redaktion verrichtet wird, an den Computer abgegeben, also automatisiert werden.

Außerdem lässt sich durch stabile Prozesse und die Konzentration der Menschen auf wertschöpfende Arbeit die Qualität der Dokumente nachhaltig steigern. Auch die Kunden sind zufriedener, denn sie können dank Automatisierungskonzepten eine Dokumentation bekommen, die genau den Lieferumfang beschreibt, den sie auch erhalten haben.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Potenziale Ihrer Redaktion ermitteln und Konzepte zur maximalen Produktivität erarbeiten. Hierbei erarbeiten wir zunächst Ihre Zielvorstellungen und geben Anregungen, was heute technisch machbar ist. Sie profitieren dabei von der Erfahrung, die wir in zahlreichen Projekten gewonnen haben.

Nach der Konzeption begleiten wir Sie gerne auch bei der technischen Umsetzung. So können Sie sicher sein, dass die von uns eingebrachten Vorschläge auch in der Praxis Anwendung finden und so umgesetzt werden, dass die zuvor festgelegten Ziele auch erreicht werden.

Dabei gibt es keine Patentrezepte, sondern immer individuelle Lösungen in unterschiedlicher Kombination der verschiedenen Automatisierungsmöglichkeiten, wie:

  • Produktindividuelle Anleitungen durch Ausfilterung von Varianten
  • Integration von Zulieferdokumenten
  • Generierung von Listen aus vorhandenen Inhalten
  • Übernahme von Daten aus anderen Systemen
  • Automatisierte Verlinkung von Informationsbausteinen
  • Automatischer Satz von Dokumenten
  • Automatische Publikation von Dokumenten

Ihr Ansprechpartner

Lars Kothes
Bitte um Rückruf von Lars Kothes

Seminare zum Thema